Die ganzheitliche Kinderreitschule am Rossberghof

 

Hier am Rossberghof möchten wir Kindern einen Raum geben, an dem sie die kraftvollen und sanftmütigen Islandpferde erleben und sich erfahren können. Bei gemeinsamen Naturerlebnissen mit viel Spiel, Spass und Bewegung lernen die Kinder ganz nebenbei den achtsamen und artgerechten Umgang mit den Pferden und Schritt für Schritt auch das Reiten.

 

Nach und nach lernen die Kinder alles über Pflege, Bodenarbeit, Fütterung, artgerechte Haltung, Pferdesprache, Bedürfnisse und vieles mehr.

 

Im Mittelpunkt steht immer der Aufbau einer Beziehung zum Pferd und die Begegnung mit ihm. Das Kind soll das Pferd als Freund begreifen. Als ein Lebewesen mit Bedürfnissen. Aus diesem Grund lernen die Kinder von Anfang an, welche Bedürfnisse Pferde haben und dass sie für das Wohlergehen ihres Freundes verantwortlich sind.

 

Der Kontakt mit Pferden fördert Kinder ganzheitlich. Körper, Geist, Seele und soziale Talente werden gleichermaßen angesprochen. Der Umgang mit dem Pferd schult die Wahrnehmung auf spielerische Weise. Alle Sinne des Kindes werden angesprochen durch viele Erfahrungen im visuellen, akustischen, sensorischen und olfaktorischen Bereich.

 

Im Frühjahr besuchte ich eine Fortbildung bei TEAM PONY CONCEPT®.  Das reitpädagogische Unterrichtskonzept TEAM PONY CONCEPT® legt den Schwerpunkt auf die Basisarbeit (für Kinder von 2 bis 9 Jahren) als Vorbereitung auf den weiterführenden  Reitunterricht. Ich bin von dem Konzept sehr inspiriert und baue immer mehr Elemente in meine Arbeit mit ein. Auch meine Ponyschulkinder sind von der kindgerechten Herangehensweise begeistert.

 

Ab einem Alter von etwa 10 Jahren sind die Kinder dann körperlich (Größe, Kraft, Ausdauer & Feinmotorik) und seelisch (Selbsbewusstsein, Durchsetzungsfähigkeit, Konzentration & Verantwortungsgefühl)  soweit ausgereift, dass der Übergang zum "normalen" Reitunterricht leicht & fließend ist.